PROJEKTÜBERSICHT

Mischfraktionen aus Raps

Erweiterte Nutzung von Raps

Pflanzenproteine aus Ölsaaten als Nebenprodukt der Ölgewinnung bleiben in der Humanernährung bisher weitgehend ungenutzt. Bei der Rapsölgewinnung wird das Öl aus der Saat gepresst und als Koppelprodukt verbleibt Presskuchen, der derzeit überwiegend (60 %) nur als Viehfutter genutzt wird. Nur ein geringer Anteil von 30 Prozent findet bislang im Lebensmittelbereich Verwendung, obwohl für diesen gerade die Proteinfraktion teilentölten Rapspresskuchens beziehungsweise Rapsextraktionsschrots von Interesse ist. Ziel des Forschungsvorhabens ist die Gewinnung von Basiswissen zur Erweiterung des Anwendungsspektrums der Nebenprodukte Rapspresskuchen und Rapsextraktionsschrot und der daraus gewonnenen Produkte und Fraktionen. Durch Anwendung milder Fraktionierungsverfahren, wie einer wässrigen Direktextraktion, sowie einer trockenen Fraktionierung (Vermahlung, Sichten) und einer Kombination eines trockenen und wässrigen Fraktionierungsverfahrens sollen Mischfraktionen gewonnen werden, die als funktionelle Inhaltsstoffe in Modellsystemen eingesetzt werden. In Hinblick auf einen Einsatz in Brot und Joghurt fokussiert das Projekt neben Öl-in-Wasser-Emulsionen (Ö/W-Emulsionen) auf feste Schäume (Backwaren) und Gele (säureinduzierte Gele)

Projekt des Monats Juli 2021 des FEI : Goldene Ölfrucht mit viel Potential: Nebenprodukte der Rapsölherstellung als wertvolle Proteinquelle
PROJEKTLAUFZEIT:

2020-2023

PROJEKTFÖRDERUNG:

BMWi, Forschungskreis der Ernährungsindustrie e. V. (FEI) Bonn

FÖRDERKENNZEICHEN:

AiF21442 BG

PROJEKTLEITUNG:

Dipl.-Ing. Alexander Voß

KOOPERATIONSPARTNER:

Forschungskreis der Ernährungsindustrie e. V. (FEI), Forschungsstelle(n): Technische Universität Berlin Institut für Lebensmitteltechnologie und Lebensmittelchemie FG Lebensmitteltechnologie und -materialwissenschaften Brückner-Gühmann Institut für Lebensmittel-und Umweltforschung e.V. (ILU), Industriegruppe(n): Union zur Förderung von Oel-und Proteinpflanzen e.V. (UFOP), Arbeitsgemeinschaft Getreideforschung e.V. (AGF), Verband der ölsaatenverarbeitenden Industrie in Deutschland e.V. (OVID),