Koordinierungsstelle Klima/Bioökonomie

Bioökonomische Lösungen und Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel

Das Klima ändert sich. So viel steht fest. Wie sich das auf Tiere und Pflanzen sowie uns Menschen auswirkt, darüber ist der Kenntnisstand unterschiedlich. Was bedeuten zum Beispiel höhere Temperaturen für die Landwirtschaft, wie muss sich die Wirtschaft ändern, um klimabewusster zu handeln, an welchen Stellen müssen wir forschen, um mehr mit der Natur zu arbeiten? Weil diese und viele weitere Fragen niemand allein beantworten kann, müssen Netzwerken gebildet werden. So lässt sich die Effektivität von Forschung und Wissenstransfer erhöhen und Ergebnisse gezielter erreichen. Das sind einige der Aufgaben der Koordinierungsstelle Klima und Bioökonomie. Zu weiteren Aufgaben zählen:

– Bioökonomische Lösungen für die Nachhaltigkeitsagenda der Bundesregierung entwickeln
– Potenziale der Bioökonomie innerhalb ökologischer Grenzen erkennen und erschließen
– Wissen über biologische Zusammenhänge erweitern und anwenden
– Nachhaltige Ressourcen für die Wirtschaft erforschen und finden
– Systematische Absenkung der Treibhausgasemissionen befördern
– Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel initiieren
– Die Gesellschaft einbinden sowie nationale und internationale Kooperationen intensivieren

Besonderes Augenmerk liegt auf Entwicklungen im europäischen Raum. Das EU-Programm Horizon Europe fördert vor allem  Ausschreibungen in den beiden Clustern:

– Klima, Energie und Mobilität
– Lebensmittel, Bioökonomie, natürliche Ressourcen, Landwirtschaft und Umwelt

Hier wird die Koordinierungsstelle Klima und Bioökonomie Projekte initiieren und Beteiligungen organisieren.

Eine besonders enge Zusammenarbeit bei Transfer von Wissen, Techniken und Technologien für die landwirtschaftliche Praxis besteht dabei mit den folgenden Einrichtungen:

Institut für Binnenfischerei e.V. Potsdam Saacrow
Länderinstitut für Bienenkunde e.V. Hohen Neuendorf
Lehr- und Versuchsanstalt für Tierzucht e.V. Groß Kreutz
Institut für Fortpflanzung der Nutztiere e.V. Schönow
Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau und Arboristik e.V. Großbeeren
Milchwirtschaftliche Untersuchungsanstalt e.V. Oranienburg
Forschungsinstitut für Bergbaufolgelandschaften e.V. Finsterwalde

Ansprechpartnerin: Dr. Andrea Lüttger, E-Mail: andrea.luettger(at) ilu-ev.de

Gefördert wird die Koordinierungsstelle durch das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz des Landes Brandenburg.